Tja, was soll ich sagen… fast verpennt heute früh…. Strom war weg hier und mein Telefon hat mich nicht geweckt…. aber ich bin noch rechtzeitig von allein wach geworden und habs noch pünktlich zum Zug geschafft 🙂

Und los gings mit Aufwärmbewegungstherapie. Rücken auch, aber diesmal doch mehr Gleichgewicht finden und austarieren. Das körperliche Gleichgewicht in diesem Fall 🙂
Schrittstellung und dann immer einen Fuss auf die Sprossenwand und nach hinten zurück…. und dann noch mit Bällen arbeiten…. grosser Ball an die Sprossenwand und mit einem kleineren Ball dann den grossen Ball austarieren, so dass der nicht runterfällt. Mal mit beiden Händen, dann nur mit einer, links und rechts. Jedenfalls nicht ganz so einfach, so nur mit einer Hand beide Bälle unter Kontrolle zu haben.
Dann noch ein wenig Ping-Pong mit einem Tennisball…. auwei, ich blinder Kerl und dann so ein Tennisball…. Das hat dann auch mein Personal Trainer eingesehen und wir sind zu einem grösseren Ball übergegangen 🙂
Zu guter Letzt dann noch Muskeln und Knochen mit einem Rüttel-Schüttel-Stab in Vibrationen versetzt bis der Schweiss lief und die Lunge fiepte. Danach war die Fangopackung d e r Himmel 🙂
Zum täglichen Maschinentraining ist heute nur soviel zu sagen… gleiche Maschinen, aber mehr Leistung, denn heute war der Tag der Anhebung der Werte bei den Maschinen. Also entweder mehr Kilo und / oder mehr Übungen.
Den Tagesabschluss bildete dann ein sehr interessanter Vortrag über Gelenke, Arthrose und Behandlungen dazu. Sind schon echt übelste Teile, diese Ersatzgelenke… solange man die vermeiden kann, sollte man das auch vermeiden.
Die Rückfahrt war dann auch echt eine Erholung der müden Muskeln. Kopp anne Scheibe und ein wenig Powernap bis zum Aussteigen.
Nur gut, dass der Strom wiederkam und somit das Internet auch, sonst hättet ihr das hier alles nicht lesen können 😛

Advertisements