Der letzte Tag der Reha…. tja, die 4 Wochen sind rum.
Zum Aufwärmen eine schöne entspannende Fango-Packung, anschliessend wieder Gymnasik, diesmal in einer Gruppe.
Bauch und Beine und Schultern waren diesmal dran. Auf dem Rücken liegend wurden dazu die verschiedenen Muskelgruppen trainiert. Hätte ich vor 3 Wochen noch nicht geschafft.
Maschinentraining wie üblich absolviert, nur mit neuen Vorgaben. Puuhhh, ganz schön kräftezehrend. Die Notwendigkeit kleinerer Pausen zwischendurch zur Muskelentspannung ist dann einem klar geworden.
Zum Abschluss dann noch einmal im Wasser ausgepowert. Und dann war Schluss.

Was hat mir die Reha gebracht?
Ich bin zwar als noch nicht arbeitsfähig entlassen worden, aber ich fühle mich schon bedeutend besser als vor der Reha. Auf alle Fälle belastbarer, weniger schmerzhaft und motivierter.

Das heisst jetzt nicht, dass ich das nun so stehen lasse. Ich mache natürlich weiter. Ab Montag wieder im Reha-Zentrum zur Nachbetreuung. Maschinentraining. Mal schauen ob ich die 3 Termine pro Woche durchhalte. Nehme ich mir jedenfalls vor.
Und arbeiten will ich ja auch wieder. Hier kommt eine stufenweise Wiedereingliederung in Betracht. Und das beantrage ich natürlich.

Advertisements